Wer von Euch etwas länger auf Teneriffa verweilt, kann zum Beispiel auch einen Abstecher auf eine der anderen kanarischen Inseln machen. Mit den preiswerten Fährverbindungen ist man schnell und bequem auf einer der Nachbarinseln. Die kanarischen Inseln sind individuell verschieden, dass es sich alle Mal lohnt, einen Trip zu wagen. Ihr könnt unkompliziert Euren Mietwagen mitnehmen und spart auf den Nachbarinseln die zusätzliche Anmietung. So könnt Ihr jede Insel auf eigene Faust erkunden...

La Gomera zum Beispiel... eine kleine verschlafende Insel, mit beendruckender Landschaft. Besonders eine Tour in den hoch gelegenen Wäldern ist ein tolles Erlebnis. Preiswerte Ünterkünfte findet Ihr auf La Gomera in den kleinen Pensionen. Schon ab 30 Euro die Nacht. Meine Lieblingsorte auf La Gomera sind Valle Gran Rey und Playa Santiago. Gerade in Playa Santiago hat man das Gefühl, dort wäre die Zeit stehen geblieben. Der perfekte Ort, um einfach nur die Beine baumeln zu lassen. Auf der kleinen Plaza findet Ihr ausreichende Bars, Cafeterias und Restaurants. 

Auf Gran Canaria hingegen tobt ein reges Treiben. Unzählige Angebote aller Art. Badestrände, Restaurationen, Nightlife, Parties, Ausflüge, wunderschöne Natur und vieles mehr. Wer also von Euch lieber etwas mehr Trubel sucht, ist hier richtig.

Egal, für welche Insel Ihr Euch auch entscheidet, für einen Kurztrip auf eine der Nachbarinseln lohnt es sich alle Mal... LINK...